Bindungsorientierte
Prozessarbeit

eeh erwachsene 1.jpg

In der Bindungsorientierten Prozessarbeit der EEH werden körperorientierte Verfahren genutzt (wie Atem- und Berührungstechniken, Körperwahrnehmung), um Erwachsene und Kinder in ihrem persönlichen Entwicklungsprozess zu unterstützen und zu begleiten.

Diese therapeutische Arbeit hat ihre Wurzeln in den heutigen Ergebnissen der Gehirn-, Bindungs- und Traumaforschung sowie dem derzeitigen Stand moderner Körperpsychotherapie. Folgende Inhalte bilden die Schwerpunkte dieser therapeutischen Arbeit:

eeh erwachsene 2.jpg

Aufbau und Verbesserung der Kontakt- und Bindungsfähigkeit

Förderung einer annehmenden und liebevollen Selbstbeziehung zum eigenen Körpererleben

Erforschung von biografischen Hintergründen von spezifischen Stress- und Bindungsmustern

Unterstützung der körperlichen und emotionalen Ausdrucksfähigkeit

eeh erwachsene 3.jpg

Einzeltherapie

Im Zentrum der körperpsychotherapeutischen Einzelarbeit werden neben gezielten Gesprächen auch Wahrnehmungs-, Atem- und Körperübungen angeboten, um die Kraftquellen und Einschränkungen des eigenen Gefühls- und Körpererlebens bewusst und erfahrbar zu machen. In sicheren Schritten wird in der Einzeltherapie erkundet, wie wir unsere Beziehungen mit uns selbst und anderen gestalten, wie wir unsere Gefühle und Potenziale beschneiden und in unserem Körper einsperren. Die Frage des körperlichen Selbst - Erlebens steht ganz im Mittelpunkt der Körperpsychotherapie.

Egal, ob Beziehungen unterbrochen werden, Grenzen übergangen oder Gefühle unerträglich werden immer geht es um die Frage: was und wie erleben wir dabei in unserem Körper? Wie atme ich, wenn Ängste mich lähmen? Wie verspanne ich mich, wenn die lustvolle Erregung zu stark ist? Wie verändert sich meine Körperhaltung, sobald ich mich in sozialen Zusammenhängen unsicher oder bedroht fühle?

Und wie verändern sich im Gegensatz dazu meine körperlichen Empfindungen und meine Körperhaltung wenn ich mit Hilfe von Wahrnehmungs-, Atem- und Körperübungen die Kraftquellen meines eigenen Gefühls- und Körpererlebens bewusst erfahre.